04125 3989923  AM ALTENFELDSDEICH 16, 25371 SEESTERMÜHE

Ausbildung

Grundsätzlich kommen alle betrieblichen, außerbetrieblichen und schulischen Berufsausbildungen für Menschen mit und ohne Förderbedarf in Betracht.
Während das Unternehmen sich einen passenden zukünftigen Arbeiter aneignet, steigt gleichzeitig das Ansehen und Image des Unternehmens.
Der Auszubildende wird durch die Beschäftigung in den Arbeitsalltag eingeführt und gelangt dadurch an einen grundlegenden Baustein für seine zukünftige Karriere.

Nachteilsausgleich als Förderung

Jugendliche mit Behinderung können die reguläre Ausbildung nach der jeweils geltenden Handwerksordnung absolvieren.

Es besteht die Möglichkeit die Ausbildung zeitlich oder inhaltlich anzupassen. Außerdem kann ein Nachteilsausgleich beantragt werden, sodass der Auszubildende mehr Zeit für die Prüfung hat, häufiger Pausen machen oder technische Hilfsmittel, wie zum Beispiel ein Lesegerät, nutzen kann.

Facility Management

KAY MEYER, GESCHÄFTSFÜHRER

Mobil: 0171 7044665
info@fm-connect.com
XING

Diese Website verwendet Cookies gemäß den Bestimmungen in unserer Datenschutzerklärung.